Kreativitätsblockaden im Team verhindern mit Killerphrasen-Fresser-Spielen

Gerade habe ich zwei Seminare zum Thema Kreativitätstechniken hinter mir („einarmig!“) und dort ist ein immer wiederkehrendes Thema, wie man Killerphrasen beim Brainstorming und auf Kreativ-Meetings verhindern kann.

Ein Mitarbeiter sagt eine Idee, sofort meint ein anderer: „Das geht nicht. Das ist zu teuer (zu schwierig, zu aufwendig…)“ oder ähnliches. Dabei ist es während der Brainstorming-Phase wichtig, dass ALLE Ideen kommentarlos notiert werden und an dieser Stelle noch keinerlei Bewertung stattfindet und schon gar keine Abwertung.

Solche Kommentare sind nicht immer böse gemeint, sondern entweichen oft unüberlegt und automatisch dem Mund des Sprechers. Sie sind aber extrem hinderlich. Sie führen nämlich dazu, dass der nächste drei Mal überlegt, ob er seine Idee sagen soll – und im Zweifelsfall sagt er sie dann lieber nicht, damit er nicht auch lächerlich gemacht wird.
Doch beim Brainstorming sollte eben nicht dreimal vorher überlegt und abgewogen werden, ist die Idee nun gut oder nicht, sondern ungefiltert und ungebremst ALLE Ideen genannt und notiert werden, und seien sie noch so schräg und scheinbar verrückt und unrealistisch. Denn diese können andere zu neuen Ideen bringen, zu denen sie sonst nicht gekommen wären.

Abgesehen davon, dass scheinbar verrückte Ideen manchmal auch genial sind oder sich später als gut erweisen. (Sonst würden wir heute noch nicht fliegen, hätten kein Telefon und keinen PC!!).

Bewusstheit trainieren

Was können Sie nun tun, um in Meetings solche Killerphrasen zu vermeiden?

Der erste Schritt ist, dass sich alle Mitarbeiter klar sind, dass Killerphrasen nicht hilfreich sind und sich gemeinsam einigen, da ein wenig Bewusstheit und Achtsamkeit zu trainieren. Denn das ist der erste Schritt, es überhaupt zu merken.

Dazu können Sie ein ähnlich nettes Plakat an die Wand hängen mit Beispielen oder vorher mit den Mitarbeitern selbst solche Killerphrasen sammeln. Das macht bestimmt Laune und erhöht auch die Sensibilität.

Um sich den Gebrauch von Killerphrasen bewusst zu machen und deren Einsatz zu verhindern, habe ich mir einige Spiele ausgedacht.

Vielleicht finden Sie manche etwas extrem, aber dadurch kommen Sie vielleicht auf eigene andere Ideen. Und Humor ist allemal hilfreicher beim Angewöhnen neuer Verhaltensweisen als der erhobene Zeigefinger.

Hier finden Sie 11 Killerphrasenfresser-Spiele.

Und hier noch ein Beitrag: Killerphrasen bei Meetings vermeiden.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 4 =